Berichte von Aktivitäten & Events in Bayern

Hier ein Bericht über die Süd Futurity

 

Protokoll über die ordentliche Mitgliederversammlung der Regionalgruppe Bayern.

Am 11.03.17 um 10:00 kamen in den Gasthof "Fröhlich" in Reichertshofen, die Mitglieder zur jährlichen Mitgliederversammlung zusammen. (Anwesenheitsliste beim Vorstand) Herr Dieter Gräbner begrüßte als Versammlungsleiter und Vorsitzender die Anwesenden herzlich. Frau lrene Heger wurde per Handzeichenzur Protokollführerin gewählt. Die Versammlungsleitung stellte fest, dass die Versammlung satzungsgemäß einberufen und beschlussfähig ist und stellt die Tagesordnung gemäß Einladung vor.
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Genehmigung des Protokolls der JHV vom 09.04.2016
3. Bericht des Vorstandes
4. Bericht Kassenwartin
5. Bericht der Jugendbeauftragte
6. Bericht der Zuchtbeauftragte
7. Bericht der Turnierbeauftragte
8. Ehrungen
9. Vorstellung der neuen Stützpunkte
10. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
 
Zu 3 Bericht des Vorstandes Die Mitgliederzahlen der Regionalgruppe konnte wieder Zuwachs zum Vorjahr verbuchen. Es gab ein Rückblick auf die Südfuturity in Thierhaupten auf dem Gelände der Familie Meir. Es konnten mehr als 500 Starts verzeichnet werden. Das dieses Turnier reibungslos und ohne Probleme vonstattengehen konnte, geht hier ein herzliches Dankeschön an Wolfgang Albrecht und Team für ihre ehrenamtliche Hilfe. Erstmalig wird in Zusammenarbeit mit dem Stützpunkt Puliman City und der DQHA ein Kutschenfahrkurs im Juni angeboten. Am 25.05.17 bis zum 28.05.17 ist in München die Messe Pferd international. Hierfür konnte Bernd Hackl und Familie Gallitzendörfer gewonnen werden um Vorort den Verein DQHA und die Rasse "QuarterHorse" dem breiten Publikum näher zu bringen. ln diesem Zeitraum werden durch die Regionalgruppe 4 offene Boxen angernietet werden, welche für den Publikumsverkehr zugänglich sind. Hier ist der Aufruf an die Stützpunkte gekommen, dass dort auch Werbematerial im eigenen Interesse ausgelegt werden kann. Des weiterem werden 10 Boxen für die Pferde der Vorsteller reserviert. Welche zweimal täglich eine Vorführung darbieten. Auch hier wurde ein Aufruf an die großen Stützpunkte gemacht, um am Showprogramm teilzunehmen.
Die Regionalgruppe will noch mehr Kurse und Turniere veranstalten. Nach Überprüfung der Finanzen für die großen Veranstaltungen (Süd Futurity) wird der Zuschuss der kleinen Turniere und Kurse festgelegt.
Erstmalig in Bayern wird dieses Jahr auf der Anlage in Thierhaupten der DQHA Team Cup stattfinden. Hier ein herzliches Dankeschön an Simona Neumüller für ihr Engagement zur Teambildung. Auch wird für diese Veranstaltung freiwillige Helfer gesucht, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. Es wird ein bayrischer Abend veranstaltet, wer am Abend in bayrischer Tracht erscheint, bekommt ein Freigetränk.
 
Zu 4. Bericht Kassenwartin Evi Fischer
Die Kasse wurde im Zuge der Jahreshauptversammlung der DQHA, in Haltern am See überprüft. Hierzu gab es keine Fragen.
 
Zu 5. Bericht der Jugendbeauftragten
Carolin Lenz war leider nicht persönlich anwesend. Da sie ihr Hobby zum Beruf gemacht hat, ist sie für das kommende Jahr2017 ausgebucht mit Terminen und Kursen, so dass sie nur noch sehr wenig Zeit findet um der Aufgabe des Jugendwartes gerecht zu werden. Gesucht werden Mitglieder und Personen zur Unterstützung der Jugendbeauftragten und natürlich auch zur Jugendakquise mit Unterstützung der Regionalgruppe.
 
Zu 6. Bericht der Zuchtbeauftragten
Klara Vögele war leider nicht persönlich anwesend. Sandra Görtz verlas den von Klara Vögele erstellten Zuchtbericht
Folgende Termine wurden für die Fohlen und Zuchtschauen in Bayern festgelegt
1. 22.07.17 Bullero Ranch in Obertaufkirchen
2. 23.07.17 Green Ground Ranch in Burgebrach
3. 06.08.17 Chrom Ranch in Memmingen
4. 25.08.17 Reitanlage Meir in Thierhaupten
5. 02.09.17 Puliman City Club in Eging am See
6. 24. 09.17 Trainingstall Kayser in Wollbach
Es wurde zu dem Thema Zuchtschau der Einwurf erhoben, dass bei dem Bayerischen Züchterpreis keine Hoftermine in die Wertung fallen. Es gab eine heftige Grundsatzdiskussion hierüber.
 
Zu 7. Bericht der Turnierbeauftragten
Vorstellung der Termine
1. 03.04.17 AQHA Beginning ofthe Year Show in Memmingen, Chrom Ranch
2. 18.-23.04.17 AQHA I VWB Bavarian Spring Classics, Kreuth
3. 06./07.05.17 All Novice Show Steigerwald
4. 20.05.17 Bavarian Cattle Cup, Puliman City
5. 01.-06.06.17 AQHA I VWB Bayrische Meisterschaften
6. 02.07.17 3 Länder Cup (Versality Ranch Horse) Trainingsstall Kayser, Wollbach
7. 04.-09.07.17 AQHA I VWB Summer Show
8. 08109.07.17 Bavarian Cattle Cup, Gaisthal
9. 04-13.08.17 FEQHA Europ. Meisterschaft
10. 17.-20.08.17 AQHA I VWB Indian Summer Show
11. 25.-27.08.17 Süd Futurity & 2fach AQHA Show
12. 23.-24-09.17 End of the Year Show Memmingen, Chrom Ranch
13. 23.-24.09.17 Bavarian Cattle Cup Finale, Gaisthal
 
Zu 8. Ehrungen
Als langjähriges Mitglied wurde Amanda Riegel für ihre Treue zur DQHA mit einer Anstecknadel und einer Urkunde geehrt.
Züchterpreis der besten Hengstfohlen Annette Sauer, Pauline Henschel, Peter Dietzl
Züchterpreis der besten Stutfohlen Franziska Reif, Dieter Gräbner, Tina Rotbach
Züchterpreis der besten Stuten Schräger Michael, Amanda Riegel, Bettina Pfaff
Wir gratulieren ganz herzlich den Gewinnern und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg.
 
Zu 9. Vorstellung der neuen Stützpunkte
Zwei neue Stützpunkte wurden von den Stützpunktinhabern Sabine Raedler, Lechbruck und Dieter Bürger, Schloss Greifenstein vorgestellt.
 
Zu 10. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Manfred Schmid, der für den IT Bereich der Regionalgruppe ehrenamtlich arbeitet, erklärte sich bereit, die Stützpunkte mit einen Internetauftritt / Werbefilm zu unterstützen. Hilmar Hofmann beklagte sich über die Vergabebedingungen des bayerischen Züchterpreises. Hier vor allem die Nichteinbeziehung der Hoftermine. Dieter Gräbner erläuterte die Hintergründe des Züchterpreises. Es sollen vor allem die von der DQHA Bayern mit unterstützen Zuchtschauen in Bayern gestärkt werden und es werden auch nur Züchterpreise an Mitglieder vergeben, die bei der JHV der Regionalgruppe Bayern anwesend sind oder einen Vertreter benannt haben. Anträge an die JHV hat es nicht gegeben, so dass Dieter Gräbner die Veranstaltung mit guten Wünschen für Heimweg und gesunde Pferde um 13 Uhr beendete.
Langenbruck, 11.03.17

 

Hier die Ergebnisse des DQHA Youth und Amateur Team Cup

 

Infos zum Bayrischer Züchterpreis:

Erstmals wurde 2013 von der DQHA Bayern ein „Bayerischer Züchterpreis“ für die besten Teilnehmer der bayerischen Zuchtschauen des vorangegangenen Jahres ausbezahlt. Ziel dieser Initiative aus Bayern ist es einerseits den Züchtern einen Anreiz zu geben ihre Nachzucht bewerten zu lassen und andererseits, nach dem Angebot von Hofterminen die Zuschtschauen zu stärken und zu erhalten.
Die jeweils Erst-, Zweit- und Drittplatzierten der bayerischen Zuchtschauen erhalten zusammen gerechnet 1800 € aus dem Preisgeld-Topf der DQHA-Bayern!
Die Preise werden auf der Jahreshauptversammlung der DQHA Regionalgruppe Bayern an die Züchter der drei bestplatzierten Hengstfohlen, Stutfohlen und die Besitzer der drei besten Stuten aus den vier bayerischen Zuchtschauen ausbezahlt. Pro Klasse (Hengstfohlen, Stutfohlen, Stute) werden 600 € ausgeschüttet, die jeweils auf die ersten 3 Plätze verteilt werden: Champion 300 € / Reserve Champion 200 € / Third Place 100 €.
Fohlenschau-Gesamtsieger in Bayern zu werden lohnt sich also richtig, zumal sich das Preisgeld zu den Fohlenschau-Preisgeldern addiert!
Voraussetzung für eine Prämierung durch den Bayerischen Züchterpreis ist, dass der Züchter seinen Wohnsitz in Bayern und sein Pferd auf einer DQHA Zuchtschau in Bayern vorgestellt hat. Ist ein Zuchtschau-Pferd nicht im Besitz eines bayerischen Züchters/Eigentümers, so wird es nicht in die Wertung zum Bayerischen Züchterpreis aufgenommen. Die Vorstandschaft der DQHA Bayern reagiert aufgrund der beiden abgesagten Zuchtschauen mit nachfoldenden ergänzenden Änderungen der Bestimmungen für die Wertung des Bavarian Best Quarterhorses. Bei Absage einer Zuchtschau und die unmittelbare Umwidmung in einen Hoftermin gilt folgendes: Alle bis zur Veröffentlichung der Absage einer Zuchtschau genannten Pferde und die Teilnahme an diesem unmittelbar nach der Absage veranstalteten Hoftermin, werden bei der Wertung des Bavarian Best Quarterhorses berücksichtigt.

 

Sieger des DQHA Fohlenchamionats in Aachen wird FRQ Wonderwhizhaida aus Bayerischer Zucht.

 

Wir gratulieren unserem Mitglied Franziska Reiff-Kaltenegger zur Zucht von einem herausragenden Stutfohlen. Die Regionalgruppe Bayern freut sich mit euch und wünscht der Besitzerin viel Freude mit ihrem Fohlen und der Züchterin weiterhin viel Erfolg.

 

 

 

Chrom Ranch End Of The Year Show

Ein Traumwetter erwartete die Starter auf der diesjährigen End Of The Year Show auf der Chrom Ranch in Memmingen. Strahlender Sonnenschein mit Temperaturen um die 25 Grad lockten jede Menge Besucher und Turnierteilnehmer nach Memmingen. An diesem Wochendende fanden mit über 100 Pferd-Reiterkombinationen über 450 gemeldete Starts statt.

 

 

 

 
Der Vorstand der Regionalgruppen Baden-Württemberg und Bayern möchte sich ganz herzlich für eine gelungene Süd Futurity 2016 bedanken!
Mit mehr als 150 Futurity/Maturity Starts und über 600 AQHA Starts haben uns unsere Mitglieder nicht nur die größte Regionen Futurity seit 2008 beschert, sondern auch eine außergewöhnlich hohe Zahl an Starts für eine so „kleine“ Show.
Wir würden uns natürlich freuen, wenn wir im kommenden Jahr dieses Ergebnis nochmals erreichen oder sogar noch toppen könnten und freuen uns bereits heute auf die Südfuturity 2017.
Unser herzlicher Dank geht an die vielen Helfer, die vor und hinter den Kulissen für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben:
Richterinnen Johanna Grabner und Sylvia Jäckle und ihren Ringstewards
Richterinnen der DQHA-Zuchtschau mit Zuchtleiterin Sandra Kuhnke und Zuchtrichterin Kirsten Bär mit dem gesamten Team
Familie Meir und Team
Showmanager Christoph Schuh und Team (Sprecherinnen, Parcoursbauer, Doorman)
Schleifenteam Familie Kurvin
K 3 Foto Kirsten Depunkt mit Team
Meldestelle Wolfgang Albrecht
Und auch allen hier nicht genannten Helferinnen und Helfern.
Das Engagement unserer Sponsoren hat uns geholfen, die Show finanziell zu stemmen und die Teilnehmer noch mit kleinen und großen Überraschungen zu bedenken. Dafür bedanken wir uns herzlich bei:
Aint It The Blues – Gesa & Thomas Meier-Bidmon
Aint It Copperchoc – Tamer Özkan
California Ranch Saddlery – Michi & Toni Mayrhofer
Firma Ridcon GmbH – Die Bodenspezialisten
K3 Foto – Kerstin Depunkt
Lope In Western Store
Michael Fischer Metallbau
Reitanlage Meir
Riding Boutique – Daniela Pettinger
TFR A Wisely Dream - The First Ranch – Ria & Andre Vikum-Weitz
Versicherungs- & Finanzmakler Fischer & Wolfrath – Herrn Thomas Wolfrath
Ekkehard Wittelsbürger – Europas erste Adresse für Westernreiten

 

 

Lernen vom Pferdeprofi

Die Regionalgruppe Bayern veranstaltete am 12. Februar einen Basiskurs Pferdetraining mit dem VOX Pferdeprofi Bernd Hackl auf dem Stützpunkt von Manuela Pflüger in Pfeffenhausen. Dieser Kurs, der sich sowohl an jugendliche als auch erwachsene Mitglieder richtete, war nicht die erste Zusammenarbeit mit Bernd. Bereits im vergangenen Jahr hatte Bernd zwei Kurse für die Regionalgruppe gegeben. Das Honorar (1000,- €) hierfür hatte er großzügiger Weise an die Kinderkrebshilfe e.V. gespendet. Ein Pferdeprofi mit Herz, nicht nur für Pferde!
Gut gelaunt und in gewohnt lockerer Manier startete Bernd am Morgen den Kurs mit der Begrüßung der Teilnehmer und machte sich ein Bild von ihrem Ausbildungsstand und Wünschen.
 
Die Teilnehmerin Susanne Gernsdorff berichtet:
Durch Zufall bin ich zwei Wochen vorher über die Ausschreibung auf der DQHA Bayern Internetseite gestolpert. Ich hatte kaum zu hoffen gewagt, dass so kurzfristig überhaupt noch ein Platz frei wäre. Mein letzter Unterricht ist etwa 18 Jahre her, Handlungsbedarf also dringend erforderlich. So hab ich die Gelegenheit genutzt um vom „Pferdeprofi“ zu lernen. Ich hab mir vorher etliche Unterrichtsvideos von Bernd auf Youtube angesehen und für mich entschieden: das ist genau das Richtige für mich. Für meine achtjährigen QH-Stute Miss Jane Powertrack, genannt Fritz, war vieles neu. Erstes Mal Hänger fahren, erstes Mal in einer Box, erstes Mal in einer Reithalle geritten, erstes Mal ein anderer Reiter (Bernd Hackl) als ich und sie ist erst etwa ein halbes Jahr konsequent unterm Sattel, unser erster Galopp auf dem Platz am 01.01. diesen Jahres. Alles in allem bin ich total begeistert. Inzwischen habe ich zu Hause einiges nachgeritten und es klappt hervorragend, auch der Galopp. Es ist ein riesiger Knoten geplatzt. Ich werde auf jeden Fall weitere Kurse mit Bernd Hackl besuchen. Sehr positiv finde ich, dass er eine Unmenge an theoretischem Wissen anschaulich vermitteln kann. Er ist sich nicht zu schade um das so zu demonstrieren, dass es jeder an seinem Beispiel auf Händen und Knien verstehen kann. Schade fand ich, dass eine äußerst kritische Zuschauerin am Nachmittag nicht mehr da war um die Veränderungen bei der QH-Stute einer Teilnehmerin live mitzuerleben. Das Pferd war wie ausgewechselt. Mein Lob geht auch an das Team von ART- Reitsport in Pfeffenhausen. Die Boxen waren super sauber, komplett frisch eingestreut, Heu von guter Qualität stand zu freien Verfügung. Organisation des Mittagessens hat super geklappt. Besonders hat mir aber der Hallenboden gefallen. Auch in höherem Tempo super griffig, dabei aber nie schwer. Einen kleinen Kritikpunkt hätte ich allerdings: ein Tag ist einfach viel zu kurz um das gelernte zu verinnerlichen. Zwei Tage wären besser, da bleibt einfach viel mehr hängen. Ganz herzlich möchte ich mich bei allen Beteiligten für die Organisation dieses tollen Kurses bedanken. Ich bin auf alle Fälle wieder bei einem „Hacklkurs“ dabei.

Das Team der Regionalgruppe Bayern möchte sich auf diesem Wege auch noch einmal bei Bernd Hackl für die gute Zusammenarbeit bedanken. Wir freuen uns schon auf den nächsten Kurs mit „unserem“ Pferdeprofi!

 

Impressionen von der Süd Futurity 2015

 

Protokoll der Jahreshauptversammlung DQHA Bayern

in Langenbruck vom 09.04.2016


Beginn 13:25 Uhr, Ende 16:11 Uhr


Top 1 - Begrüßung

Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Dieter Gräbner
Begrüßung von Christiane Klaus vom Hauptsponsor Höveler
Feststellung der Beschlussfähigkeit
Genehmigung der Tagesordnung
Bestimmung des Protokollführers: Sandra Görtz


Top 2 – Genehmigung des Protokolls 2015

Verlesen des Protokolls der JHV 2015 mit anschließender Genehmigung durch die Anwesenden.


Top 3 - Bericht des Vorstands

  1. Am 25.01.2015 fanden auf der JHV die Neuwahlen des Vorstands der Regionalgruppe Bayern statt. Eine Woche später trat der zweite Vorsitzende, Markus Breu, von seinem Amt zurück. Als Begründung wurden Zerwürfnisse mit dem Vorstand angegeben. Begründung: Dieter Gräbner hatte in der Versammlung Albert Wagner für seinen 6 jährigen Einsatz als 1. Vorsitzender der Regionalgruppe Bayern gedankt. Nach dem Rücktritt von Breu hatte Gräbner den am 25.1.2015 ebenfalls zur Wahl des 2. Vorsitzenden gestandenen Karl Weißenbacher gefragt, ob dieser das Amt kommissarisch begleiten würde. Er wurde nach Zusage vom 1. Vorsitzen der DQHA , Herrn Hubertus Lüring, als kommissarischer 2. Vorsitzender für die Regionalgruppe Bayern berufen.
  2. Trotz der Unruhen innerhalb der ersten Woche nach der JHV konnte eine Steigerung der Mitgliederzahlen im Jahr 2015 erzielt werden. Mitglieder zum 31.12.2014 = 1531. Mitglieder zum 31.12.2015 = 1560.
  3. Die DQHA Bayern hatte im vergangenen Jahr mit einer Dezentralisierung begonnen. Es wurde Stützpunkte innerhalb der Region geschaffen, um den Mitgliedern kürzere Wege und schnellere Informationen zukommen zu lassen. Hier finden regelmäßig Kurse und Informationsabende statt. Ein ausdrücklicher Dank von Dieter Gräbner und Karl Weißenbacher geht an die Stützpunkte und deren Mitarbeiter!

Mitgliedertreffen haben bereits stattgefunden am Stützpunkt Kloster Andechs und in der Alten Mühle in Altendorf bei Bamberg. Weitere Treffen sind geplant. Einladungen werden auf der Facebook Seite der DQHA Bayern veröffentlicht und die Mitglieder erhalten eine Einladung per Email.
Karl Weißenbacher berichtet über ein geplantes Treffen am neuen Stützpunkt Pullmann City, bei dem die Firma Höveler einen Vortrag über Fütterung halten wird.
  1. Im vergangenen Jahr feierte die DQHA 40 jähriges Bestehen. Die DQHA Bayern hat auf den Mitgliedertreffen damit begonnen, langjährige Mitglieder mit einer Urkunde und einer Anstecknadel zu ehren. Weitere Ehrungen wurden per Post durch die Mitarbeiter von Karl Weißenbacher verschickt. Die Resonanz hierauf war groß und äußerst positiv. Auf der Americana und der Q15 in Aachen wurden daraufhin auch von der AQHA langjährige Mitglieder geehrt.
Eine persönliche Bitte von Karl Weißenbacher geht an die Mitglieder der DQHA Bayern, die dem Verband seit Jahren die Treue halten: Bitte meldet Euch bei uns, falls Ihr bisher keine Ehrung erhalten habt. Die Ehrungen werden anhand der Mitgliederliste der DQHA Geschäftsstelle von Manfred Schmid erarbeitet. Diese Arbeit erfolgt ehrenamtlich im Hintergrund, wofür der Vorstand sich einmal herzlich bedankt.
  1. Rückblick auf die Süd Futurity und Zuchtschau in Thierhaupten: Trotz der Aufregungen im Vorfeld, durch den Ausbruch der Infektiösen Anämie in Bayern, ist die Veranstaltung insgesamt zufriedenstellend gelaufen. Im Vorfeld zu dieser Veranstaltung gab es eine eingehende Erörterung und Absprache mit der Regionalgruppe BW über die Durchführung oder Absage der Veranstaltung. Man einigte sich auf Durchführung unter Auflagen eines negativen Coggings-Tests. Auf Grund der veränderten Vertragsbedingungen wurde den Teilnehmern ein Rücktrittsrecht eingeräumt. 19 Teilnehmer machten von diesem Rücktrittsrecht aus verschiedenen Gründen Gebraucht. Es gab aber auch Nennungen aufgrund des verlangten Tests, für die mitgliederfreundlich keine Nachnenngebühr erhoben wurde. Zwar bietet auch dieser Test keine absolute Sicherheit auf einem Turnier, schon aus Gründen der Haftung hatten sich nicht nur die Veranstalter der Süd Futurity sondern auch die der Americana zu diesem Schritt entschlossen. Der hierdurch entstandene Verlust war verkraftbar. Bis auf eine Zuchtveranstaltung mit einem privaten Ausrichter fanden auch die Zuchtschauen in Bayern mit dieser Auflage statt.
Der Vorstand der Regionalgruppe BY hatte zudem durch Verhandlungen mit verschiedenen Labors vergünstigte Tests für ihre Mitglieder anbieten können.
  1. In 2015 fanden zwei DQHA BY Jugendkurse mit dem Pferdeprofi Bernd Hackl in Bamberg und Thierhaupten statt. Einen Teil des Kurshonorar in Höhe von je 500,- € spendete Bernd an die Kinderkrebshilfe Bayern. So standen die Kurse unter dem Motto DQHA Jugendliche reiten für krebskranke Kinder. Für dieses Engagement möchten wir Bernd Hackl noch einmal ausdrücklich danken und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!
  2. In 2015 stellte die Regionalgruppe BY keine Teams für den Youth und Amateur Team Cup in Alpenrod. Unter anderem bedingt durch die terminliche Überschneidung mit einer großen Show in Kreuth. Auf der Klausurtagung im November 2015 kam man nach langen Gesprächen zu dem Ergebnis, dass der Team Cup in 2016 noch einmal in Alpenrod stattfinden solle (3. bis 5. Juni). Danach aber rotierend im gesamten Bundesgebiet verteilt. Bayern hatte sich bereits für die Austragung in 2017 beworben. Sinn dieser Veranstaltung ist unter anderem das Kennenlernen der Mitglieder über die Region hinweg. Eine Veranstaltung mit Rahmenprogramm, gestaltet durch die gastgebende Regionalgruppe.
  3. Sponsoring der Süd Futurity
BY Turnierbeauftragte hat einen Sponsorenvertrag für die Süd Futurity mit folgenden Sponsoring Paketen entworfen:
Abhängig vom gebuchten Sponsorenpaket bieten wir wie folgt:
Sponsoring ab 50,- €
namentliche Erwähnung auf der DQHA Bayern Webseite
namentliche Erwähnung im Quarter Horse Journal
namentliche Erwähnung auf der DQHA Bayern facebook Seite
Sponsoring ab 75,- €
namentliche Erwähnung auf der DQHA Bayern Webseite
namentliche Erwähnung im Quarter Horse Journal
namentliche Erwähnung auf der DQHA Bayern facebook Seite
eine Seite im Programmheft
Sponsoring ab 150,- €
namentliche Erwähnung auf der DQHA Bayern Webseite
namentliche Erwähnung im Quarter Horse Journal
namentliche Erwähnung auf der DQHA Bayern facebook Seite
eine Seite im Programmheft
Bannerwerbung vor Ort (Größe 1 x 2 Meter)
Sponsoring ab 500,- €
namentliche Erwähnung auf der DQHA Bayern Webseite
namentliche Erwähnung im Quarter Horse Journal
namentliche Erwähnung auf der DQHA Bayern facebook Seite
eine Seite im Programmheft
Bannerwerbung vor Ort (Größe 1 x 2 Meter)
Firmen oder Personenportrait im Quarter Horse Journal
Als Sponsoren für die Süd Futurity konnten bereits folgende Partner gewonnen werden:
Aint It The Blues – Gesa & Thomas Meier-Bidmon
A.R. Rodeooo quality for horses and riders
California Ranch Westernsaddlery
Pferdehalterhaftpflicht Fischer & Wolfrath GmbH
wittelsbuerger.com – Europas erste Adresse für Westernreiten
  1. Vorteilspartner
Dieter Gräbner hat mit dem Versicherungsmakler Fischer & Wolfrath GmbH einen Rahmenvertrag für Versicherungspartner mit Spezialverträgen für DQHA Mitglieder geschlossen. Ab dem vierten Pferd kostet die Haftpflicht, unabhängig von der Rasse, 25,- € zuzgl. 19 % Versicherungssteuer je Pferd für den Versicherungsnehmer. Durch diesen speziellen Tarif hat gerade ein Halter von vielen Pferden die DQHA Jahresmitgliedschaft quasi schon eingespart. Die DQHA BY verspricht sich hiervon eine langfristige Erhaltung der Mitgliedschaft. Für jeden über ein DQHA Mitglied abgeschlossenen Vertrag erhält die DQHA Regionalgruppe BY ein Sponsoring in Höhe von 5,- €. Zusätzlich sponsert die Fischer & Wolfrath GmbH die Süd Futurity mit 500,- € in 2016.
Ein weiterer Vorteilspartner der DQHA BY ist die FORD MGS Gruppe Hof, Ansprechpartner Herr Jäckel. Jedes DQHA Mitglied erhält 24,5% auf den Listenpreis eines Neuwagens. Zusätzlich erhält die DQHA BY ein Sponsoring in Höhe von 250,- €.
Saddle and Care - Günther Rubenbauer ist auf dem Stützpunkt nahe Amberg ebenfalls ein neuer Vorteilspartner. DQHA Mitglieder erhalten hier 10% Rabatt.
Bitte des Vorstands an seine Mitglieder: Wenn Euch weitere mögliche Vorteilspartner oder Sponsoren einfallen, lasst es uns wissen. Die Verhandlungen übernehmen wir gerne für Euch. Für Ideen und Anregungen sind wir immer offen!!!
Zum Bericht des Vorstands gab es keine Fragen.

TOP 4 – Bericht der Kassenwartin

Die Führung des Regionalgruppenkontos erfolgt über die Geschäftsstelle der DQHA in Aschaffenburg (hier Frau Heyne). Ebenso die Kassenprüfung, in 2016 durch Kassenprüferin Esther Singer. Derzeitiger Kassenstand der Regionalgruppenkasse 4127,95 €. Kommentar von Esther Singer zur Kassenführung: deutliche Verbesserung im Bereich der Belege im Vergleich zur Vergangenheit. Keine Beanstandung.
Zum Bericht gab es keine Fragen.


TOP 5 -Bericht der Jugendbeauftragten

Caro Lenz entschuldigte sich mit Email vom 08.04., die verlesen wurde. Sie sei bis Ende 2016 ausgebucht.
In 2015 wurden die beiden bereits vorher genannten Jugendkurse mit Bernd Hackl durchgeführt. Auch in 2016 fand bereits ein Kurs mit Bernd statt.
Die anwesende stellvertretende Vorsitzende der DQHYA, Stella Peter, sagte ihre Mitarbeit im Bereich Youth Team zu. Esther Singer ihre Unterstützung im Bereich Amateur Team. Ziel ist es wieder mehr Jugendliche und auch Amateure für Shows und das BY Team zu gewinnen. Der Vorstand dankt für das ehrenamtliche Engagement!

TOP 6 – Bericht der Zuchtbeauftragten

Klara Vögele berichtet über die in 2015 von der JHV der DQHA installierte Lineare Beschreibung. Hiermit wurde das Bonitursystem abgeschafft, die Züchter erhalten einen Bewertungsbogen mit guter Nachvollziehbarkeit über 54 Einzelmerkmale, die von den Zuchtrichtern mit Hilfe einer App in die Tabletts bei der Zuchtschau eingegeben werden. In 2016 wird es 57 Einzelmerkmale geben. Die Skala reicht von -3 bis +3. Das Ergebnis der Merkmalsgruppen Kondition, Typ, Rahmen/Gebäude, Fundament, Stellung und Bewegung wird mit einem Gewichtungsfaktor multipliziert und man erhält das Ergebnis in Prozent, was als transparenter gilt wird als das alte Bonitursystem mit Wertnoten. In 2015 gab es vier Zuchtschauen in Bayern. Insgesamt war in 2015 im gesamten Bundesgebiet ein deutlicher Rückgang an gemeldeten und bewerteten Pferde zu spüren. Auch in 2016 wird der Hauptsponsor weiterhin die Firma Höveler sein. Es wurden die Termine für Zuchtschauen in 2016 vorgestellt, ebenso wie Kurse in Linearer Beschreibung mit Kirsten Bär und DQHA Zuchtleiterin Sandra Kuhnke.
Es entbrannte eine rege Diskussion über die Transparenz der Arbeit des Zuchtausschusses im Bereich Lineare Beschreibung und Zuchtrichterernennung. So sei zum Beispiel der Wichtungsfaktor der Einzelmerkmale nirgendwo verzeichnet und werde auch auf Nachfrage nicht herausgegeben. Ebenso seien die Kurse zur Erlangung der Zuchtrichterlizenz nicht transparent organisiert. Trotz bestandener Zuchtrichterprüfung sei bei einzelnen Mitgliedern keine Ernennung zum Zuchtrichter erfolgt. Es habe eine Nachprüfung gegeben, weil noch Unklarheiten bestanden hätten. Ein Teilnehmer sei hierbei quasi vergessen und somit gar nicht geprüft worden. Forderung der Mitglieder nach einem transparenteren System diesbezüglich. Auftrag an den Bundesschatzmeister, Markus Pfeifer, dies mit dem Zuchtobmann Markus Rensing zu kommunizieren.
Entgegen des Berichts der DQHA seien in Wollbach sehr wohl Jährlinge bewertet worden.


TOP 7 – Bericht der Turnierbeauftragten

Seit 2012 gibt es 27% weniger AQHA Shows in Deutschland. Wobei sich die Mitglieder der DQHA BY auf Grund der vier großen AQHA Shows in Kreuth noch fast zu den Gewinnern zählen können. Jedenfalls was die räumliche Aufteilung der Shows betrifft. Die Regionalgruppe suche bereits nach Anlagen um auch wieder kleinere AQHA Shows mit kurzer Anreise und kurzer Verweildauer durchzuführen. Hierunter fallen Showformate wie Special Events, All Novice Shows sowie 1-2 Tagesshows. So plant die Regionalgruppe für das Wochenende 22./23. Oktober eine weitere AQHA Show auf dem Stützpunkt Reitanlage Meir in Thierhaupten, sowie ein Special Event Cutting & Working Cowhorse auf dem Stützpunkt AP Stable von Alex und Andy Pfaffl in Schönsee. Für beide neue AQHA Shows wird ein Zuschuss zur Förderung von AQHA Turnieren bei der Bundes-DQHA beantragt. Weitere neue AQHA Shows sollen in 2017 folgen.
Bei der anschließenden Diskussion stellte sich heraus, dass die rasseoffenen Klassen auf z.B. der AQHA Show in Memmingen sehr gut gefüllt seinen, auch mit Reitern von American Quarter Horses. Diese würden jedoch auf Grund von fehlender AQHA Mitgliedschaft nicht in AQHA Klassen reiten. Hier könnte die Mitgliedschaft durch vermehrte Durchführung kleinerer, regionaler Turniere deutlich an Attraktivität gewinnen. Eine 12 monatige AQHA Mitgliedschaft kostet 40,- US$, eine 36 monatige Mitgliedschaft lediglich 85,- $. Die Mitgliedschaft kann auch noch an der Turniermeldestelle beantragt werden.

TOP 8 – Ehrungen


Züchterpreis
Stutfohlen
Barabara Kainzmaier
Name: -
Vater: ARC PLAYSOPHIE
Mutter: POCO MISS MOORE TREY
Gesamtwertung: 87.86


Johanna Bernadette Oswald
Name: SHUTUPNDANCE
Vater: RL BEST OF SUDDEN
Mutter: ADDICTEDTODANCE
Gesamtwertung: 86.85


Bettina Königsbauer
Name: -
Vater: GENUINE RUF DUNIT
Mutter: HOLLY SOCKS EDITION
Gesamtwertung: 84.83

Hengstfohlen
Angelika Gallitzendörfer
Name: THEE GOOD ASSET
Vater: THEE FINAL ONE
Mutter: GOOD TIME TO INVEST
Gesamtwertung: 87.43

Bernhard Götz
Name: MY POWERFUL KING
Vater: MR KING RAFFLES
Mutter: MY POWER OF LOVE
Gesamtwertung: 84.97

Karsten Kurvin
Name: -
Vater: BLAZE EM ON
Mutter: ZIPS SPECIAL STARLET
Gesamtwertung: 84.10

Stuten
Eigentümerin und Preisträgerin: Johanna Bernadette Oswald
Name: ADDICTEDTODANCE
Gesamtwertung: 91.58
Züchter: Jadasa Maria Jablonowski
Vater: SMART EQUALIZER
Mutter: CHIAROSCURO


Eigentümerin und Preisträgerin: Sabine Brasche
Name: LIL PEPTORELLA
Gesamtwertung: 89.02
Züchter: Sabine Brasche
Vater: PEPTOTIME
Mutter: LARUES IMPERIALIL

Eigentümerin und Preisträgerin: Ruth Kurvin
Name: MRS BARDRESSER
Gesamtwertung: 87.56
Züchter: Giovanni Cozzo
Vater: DONT DRESS ME
Mutter: PINE BAR REWARD

Highpoint Allround Youth

  1. Laura-Elisa Weber mit RR SUDDENLY MOONLITE insgesamt 45,50 Punkte
  2. Stella Peter mit CATS HOT IMAGE insgesamt 31,5 Punkte
  3. Julia Steinbrecher mit WALLA WALLA WIMPY insgesamt 13,00 Punkte


Weiter wurden verschiedene langjährige Mitglieder für 10- und 20-jährige Mitgliedschaft zur DQHA Bayern mit einer Urkunde und einer Anstecknadel geehrt.

Top 9 – Vorstellung der Stützpunkte

Auch in 2016 konnten bereits drei neue Stützpunkte gewonnen werden, die noch nicht auf der Karte der Präsentation verzeichnet sind:
Chrom Ranch in Memmingen
Green Ground Ranch in Burgebrach
Instyle QH in Eurasburg
Pullman City in Eging am See

Verschiedene Stützpunkte waren dem Aufruf gefolgt sich auf der JHV mit einer Präsentation in Form von Video oder Fotopräsentation vorzustellen: Stone Ranch Nordhalben, Buchner Horse Training, Manuela Schmölz-Peter, AP Stables, Stone Ranch, Pullman City. Aufgrund der Kürze der Zeit von der Gewinnung als Stützpunkt bis zur JHV stellte sich der Stützpunkt Angelika Gallitzendörfer von der Chrom Ranch persönlich vor. Ruth Kurvin skiziert kurz die Möglichkeiten auf ihrem Stützpunkt nach dem Umzug zum Jahreswechsel.

Der Dank des Vorstands geht an die Stützpunkte für ihre Bereitschaft zur Mitarbeit und ihr Engagement im Sinne der DQHA BY Mitglieder.


Top 10 – Verschiedenes, Wünsche, Anträge

Christina Clauss vom DQHA Hauptsponsor Höveler stellt sich und den Futtermittelhersteller vor. Sie selbst ist Außendienstmitarbeiterin im südlichen Raum. Die Firma Höveler wurde 1905 gegründet, hat 150 Mitarbeiter, 4 Standorte und bundesweit 700 Handelspartner. Es wird ein vielfältiges Sortiment angeboten, hierunter Equinova, Höveler Western, Herbs, getreidefreies Futter, Landleben... Die Verpackungen sind zu 100% receyclebar. Das Futtermittel unterliegt ständigen Qualitätskontrollen und hat eine Mindesthaltbarkeit von 12 Monaten.

Anträge an die JHV hat es nicht gegeben, so dass Dieter Gräbner die Veranstaltung mit guten Wünschen für Heimweg und gesunde Pferde um 16:11 Uhr schloss.


Langenbruck, 09. April 2016


Sandra Görtz,
Schriftführerin
Dieter Gräbner,
Regionalgruppenvorsitzender

 

Berichte zum Download als PDF

Alle Lücken geschlossen!

Bericht JHV 2015

Bericht JHV 2016